KÖRPERBEHANDLUNGEN

BAUCHDECKENSTRAFFUNG

Nach der Entbindung, wegen einer genetisch angelegten Bindegewebsschwäche oder auch nach einem starken Gewichtsverlust kann es speziell am Bauch zu unattraktiven Hängefalten und einer insgesamt erschlafften Bauchdecke kommen. Wenn Sie sich den sichtbar strafferen und besser konturierten Bauch zurückwünschen, kann ich Ihnen mit dem chirurgischen Verfahren der Bauchdeckenstraffung weiterhelfen. Mit dem entsprechenden medizinischen Fachbegriff wird dieser Eingriff als Abdominoplastik bezeichnet. Er kann in einer großen Variante zur Straffung der gesamten Bauchdecke von den Rippen bis hinunter zum Schambein angewendet werden, wobei in einem solchen Fall der Nabel ausgeschnitten und neu positioniert werden muss. Abhängig von der körperlichen Ausgangssituation kann unter Umständen aber auch die kleine Variante ausreichen. Bei Operationen dieses Typs konzentriere ich mich auf den Abschnitt zwischen Nabel und Schamzone, um zum Beispiel einen übermäßig vortretenden Unterbauch zu korrigieren.

FETTABSAUGUNG

Lästige Fett Polster am Bauch oder störende Reiterhosen und viele andere Problemzonen sind mit Diäten und sportliche Betätigung schwer in den Griff zu bekommen. Hier ist die Fettabsaugung die Methode der Wahl.
Sowohl am Bauch, am Gesäß oder an den Oberschenkeln, auch am Doppelkinn, den Oberarmen, Waden oder Fesseln kann eine Fettabsaugung durchgeführt werden.
Bei einer Fettabsaugung wird Flüssigkeit in das Gebiet, dass abgesaugt werden soll, eingespritzt. Diese so genannte Tumeszenzlösung Lösung enthält schmerzstillende und entzündungshemmende Medikamente, sowie Medikamenten welche die Gefäße verengen. Dabei wird nicht nur das Gewebe vorrangig betäubt, sondern die Fettzellen aufgelockert, so dass sie schonend abgesaugt werden können.
Die postoperative Schwellung der abgesaugten Region klingt nach 4-6 Wochen ab. Das Endergebnis sieht man nach etwa 4-6 Monaten.
Die Operation erfolgt mit örtlicher Betäubung und Demmerschlaf oder in Vollnarkose. Die Operation kann ambulant durchgeführt werden.
Für sechs Wochen nach der Operation ist die Kompressionsweste zu tragen. Sie sollten sich viel bewegen um den Lymphabfluss anzuregen.
Körperliche Anstrengung und Sport sollte für 2-3 Wochen vermieden werden. Sie können sofort duschen, ein Vollbad ist erst nach Abheilung der kleine Wunden möglich.

BODY CONTOURING

Durch das Älterwerden, Gewichtsschwankungen oder Schwangerschaften kommt es zwangsläufig zu einem Verlust der Dehnbarkeit der Haut und des Bindegewebes. Körperliche Aktivitäten, Sport und Diäten bringen oft nicht mehr den erwünschten Erfolg, da der Hautüberschuss sich auf konservative Art nicht mehr therapieren lässt.

Mit meinen modernsten Straffungstechniken lässt sich jedoch eine deutliche Verbesserung der Hauttextur und der Körperformung erzielen. Durch ein gezieltes Bodylifting, eine Bauchdeckenstraffung und eine Straffung der Oberarme und Oberschenkel.